Corona-Ampel-Status

Drei-Stufen-Plan zum Unterrichtsbetrieb
im Schuljahr 2020/21

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Unser “Corona-Ampel ” – Status hat folgende Bedeutungen:

Status GRÜN Status GELB
Phase 1: Sieben-Tage-Inzidenz < 35 pro 100.00!

und Phase 2: Sieben-Tage-Inzidenz 35 -50 pro 100.00!

(keine entsprechende Phase) Entscheidung Gesundheitsamt !
regelmäßiger Betrieb unter hygienischen Bedingungen regelmäßiger Betrieb unter hygienischen Bedingungen
Mund-Nasen-Maske auch in der Sitzposition

Status ROT Lockdown
Phase 3: Sieben-Tage-Inzidenz ab 50 pro 100.00! (keine entsprechende Phase)
täglicher Wechselbetrieb unter Berücksichtigung des Mindestabstands von 1,5 m Homeschooling für alle!

Notbetreuung wird vorauss. angeboten!

Mund-Nasen-Schutz auch am Sitzplatz für alle Jgst.!

Nähere Erläuterungen:

Status Gelb:

Ab sofort muss jede Person (keine Ausnahmen) auf unserem Schulgelände die ganze Zeit einen Mund-Nasen-Schutz tragen – auch bei Sitzgelegenheiten im Klassenzimmer.

Aktuelle Informationen werden wir auf der Website bzw. per E-Mail so schnell wie möglich zur Verfügung stellen.
Regelmäßiger Betrieb: Für alle Schüler findet der Unterricht gemeinsam im Klassenzimmer statt.
Wir möchten Sie bitten, daran zu denken, wenn die Temperaturen sinken, geeignete Kleidung den Kindern auch im Klassenzimmer geeignete Kleidung anzuziehen: durchs Lüften kühlen in der Zeit die Klassenzimmer sehr schnell aus!

Ab sofort muss jede Person (keine Ausnahmen) auf unserem Schulgelände die ganze Zeit einen Mund-Nasen-Schutz tragen – auch bei Sitzgelegenheiten im Klassenzimmer.Aktuelle Informationen werden wir auf der Website bzw. per E-Mail so schnell wie möglich zur Verfügung stellen. Regelmäßiger Betrieb: Für alle Schüler findet der Unterricht gemeinsam im Klassenzimmer statt.Wir möchten Sie bitten, daran zu denken, wenn die Temperaturen sinken, geeignete Kleidung den Kindern auch im Klassenzimmer geeignete Kleidung anzuziehen: durchs Lüften kühlen in der Zeit die Klassenzimmer sehr schnell aus!

Status Rot:

Zeigt unsere Corona-Ampel ROT-Licht: Alle Mitglieder unserer Schulfamilie halten sich strikt an die folgenden Regeln!

Der tägliche Wechselbetrieb setzt ein:  Alle Schüler einer Klasse werden unter Berücksichtigung pädagogischer Faktoren in gleich starke Untergruppen A und B eingeteilt.

Nach dem vereinbarten Plan darf entweder Gruppe A oder Gruppe B beim Unterricht im Klassenzimmer anwesend sein, während der Rest der Klasse über Padlet oder auch Videokonferenzen aktiv am Homeschooling teilnehmen muss.

Präsenzunterricht der z.B. A-Gruppe: | Hygiene-Vorschriften! Darüber hinaus gilt die Regel, den Mund-Nasen-Schutz auch am Sitzplatz zu tragen!

Homeschooling | Schüler (z.B. B-Gruppe), die zu Hause bleiben müssen, erhalten ihre Pflichtaufgaben für den Tag über das Padlet der Digitalen Klassen von den Klassenlehrern täglich.

Beispiel:

Homeschooling

Woche 1

Woche 2

Woche 3

Woche 4

Kalenderwoche

KW 41

KW 42

KW 43

KW 44

Diese Gruppen dürfen in die Schule:

Gruppe

Gruppe

Gruppe

Gruppe

Montag

A

B

A

B

Dienstag

B

A

B

A

Mittwoch

A

B

A

B

Donnerstag

B

A

B

A

Freitag

A

B

A

B

Lockdown:

Achtung | Im Falle eines offiziell angekündigten Lockdowns ist auch unsere Schule geschlossen.

Aktuelle Informationen werden wir Ihnen hier auf der Website der Schule bzw. per Email so schnell wie möglich mitteilen.

Homeschooling: Es wird keinen Unterricht in der Schule geben – besuchen Sie stattdessen unsere digitalen Klassen-Padlets von zu Hause aus.

Hinweis: Es ist nicht erlaubt, unsere Schule zu betreten, so ist es nicht vorgesehen, irgendwelche Schulmaterialien in der Schule zu bekommen. Das Material wird ausschließlich über die Padlets zur Verfügung gestellt.

Im Falle des Lockdowns sollten grundsätzlich alle Fächer der Stundentafel unterrichtet werden;

Die Lehrkraft sollte mit einem gemeinsamen „Startschuss“ um 8.00 Uhr! beginnen: entweder in Form einer Videokonferenz (Morgenrunde!), oder einer „Guten-Morgen-Email“ durch die Lehrkraft oder durch die Freischaltung des jeweiligen Padlets;

Dabei erhalten die Schüler Arbeitsaufträge, dazu verbindliche Abgabetermine sowie Termine für Telefon- oder Videokonferenzen!

Die Schüler sind zur aktiven Teilnahme am Distanzunterricht verpflichtet (Art.56 Abs.4 Satz3 BayEUG

-> Teilnahme wird Rahmen des Möglichen durch die Lehrkraft überprüft:

* „virtuelle Anwesenheitskontrolle“

* durch Teilnahme an einer erstellten Umfrage (mebis)

* oder ggf. telefonisch

-> gibt ein Schüler regelmäßig nichts ab, bzw. nimmt an „Sitzungen“ ohne Begründung nicht teil, greift ein schulisches Unterstützungssystem durch Beratungslehrer, Schulpsychologen, evtl. auch Ordnungsmaßnahmen.

Die Erz.berechtigten sind auch im Distanzunterricht verpflichtet, die Lehrkraft unter Angabe eines Grundes zu informieren, wenn ihr Kind verhindert ist, am Unterricht teilzunehmen.

Die Lehrer sind wiederum dazu verpflichtet

- Arbeitsaufträge zu erstellen (mit Abgabetermin!)

- Unterscheidung zwischen verpflichtenden und evtl. freiwilligen AA

- Die Ergebnisse aktiv einzufordern, zu kontrollieren und Rückmeldung (u.a. Lösung zur Selbstkontrolle) zu geben

- Sich für Rückfragen zu vorab festgelegten Zeitfenstern zur Verfügung zu stellen! (Telefon oder Video-Konferenz)

Downloads:

Drei-Stufen-Plan zum Unterrichtsbetrieb im Schuljahr 2020/21