Gefahr für Tonne Susi

In diesen Tagen kam Besuch an die GS Aicha: die Tonne Susi mit ihren Begleitern Hr. Reitberger und Hr. Jonas von der Vilshofener Polizei.

Sehr anschaulich konnten die Erstklässler mit ihrer Lehrerin Frau Feichtinger sehen, wie gefährlich Bus fahren sein kann. Nämlich, wenn man sich nicht entsprechend umsichtig verhält.

Im Bus sitzend erklärte Herr Reitberger den gespannten Kindern anhand der Tonne Susi, die ein Schulkind darstellen sollte,  die Gefahren , die entstehen, wenn man im Bus während der Fahrt aufsteht oder beim Aussteigen schubst. Auch das Verhalten außerhalb des Busses wurde besprochen und den Kindern leuchtete ein, dass sie vom Busfahrer nicht gesehen werden können, wenn sie zu nah hinten oder vorne am Bus stehen.

Ein herzliches Dankeschön den beiden Polizisten, aber auch Herrn Hausmanninger jun. vom Busunternehmen Hutzler, dass sie sich die Zeit genommen haben. Somit konnten die Erstklässler diese Verkehrserziehungseinheit real und beeindruckend erleben.