Vorlesewettbewerb in der Grundschule

Mitte März wurde in den Klassen der Grundschule ganz fleißig das Vorlesen geübt, sollten doch pünktlich für den Vorlesewettbewerb jeweils zwei Klassensieger aus der 2., 3. und 4. Klasse gefunden werden. Diese Klassensieger mussten schließlich gegeneinander antreten, um letztendlich den Schulsieger zu ermitteln. Die Klassensieger lasen vor der Jury einen ihnen bekannten, vorbereiteten Text und einen unbekannten Text vor. Die Jury, die aus einem Mitglied des Fördervereins, 3 ehemaligen LehrerInnen sowie der Schulleiterin bestand, bewertete dabei die Lesetechnik, das Leseverständnis und die Textgestaltung.

Auch die besten Lerinnen der 1. Klasse durften vor der Jury gegeneinander antreten. Siegerin wurde bei den Erstklässlern Lena Willmerdinger.

Den dritten Platz der besten Vorleser aus den Klassen 2 -4 erhielte Vinzenz Lehner (3.Kl.), den zweiten Rang ergatterte sich Lea Sterner (2.Kl.) und Schulsieger im Vorlesen wurde Josef Kusser (4.Kl.).

Herzlichen Glückwunsch allen Siegern!

Als Preise erhielten die besten Vorleser Büchergutscheine. Alle Kinder der Grundschule aber erhielten auch eine Teilnahmeurkunde und eine Stofftasche.

Ein großes Dankeschön gebührt dem Förderverein der Schule mit seiner Vorsitzenden Frau Brigit Kurz, die alle Unterlagen sowie die Preise für den Wettbewerb organisiert hat, aber auch allen Jurymitgliedern für ihre Zeit und ihr Engagement!