Wir haben den Umweltpreis 2019 gewonnen!

Schon längst war die Öffentlichkeit in der Presse informiert worden, nun aber bekam die Grundschule Aicha tatsächlich den Umweltpreis überreicht. Zusammen mit der Grundschule Bad Füssing-Kirchham erhielt die Grundschule Aicha den mit 1250 € pro Grundschule dotierten Preis vom Umweltamt der Stadt Passau für außergewöhnliche Projekte und Engagement zum Umweltschutz im Schulalltag. So gab es für die Grundschüler in Aicha am Anfang des Schuljahres eine Projektwoche, in der Insektenhotels und Nistkästen gebaut wurden und sich auch ganz intensiv mit Wild- sowie Honigbienen und deren Schutz informiert wurde. Außerdem gab es noch im Winter ein Projekt zum „Ökologischen Fußabdruck“, bei dem die Kinder viel über die eigenen Möglichkeiten zum Schutz und den Erhalt der Umwelt lernten. Auch zwei Vorführungen von Theaterstücken zu Umwelt- und Naturschutz organisierte die Schulleitung, um diese wichtigen Themen den Schülerinnen und Schülern spielerisch näher zu bringen. Es wurde sogar mithilfe der Gemeindearbeiter ein Kräuterrondell errichtet, in das die Viertklässler verschiedene heimische Kräuter gepflanzt haben, die wiederum von der Mittagsbetreuung zum Verzehr genutzt werden können. Aber noch viel mehr tut die Grundschule Aicha v.Wald für die Umwelt und deshalb erhielten wir im Rahmen des Naturschutztages 2019 den Umweltpreis des Landkreises Passau vom Landrat Franz Mayer höchstpersönlich überreicht. In einer großen Veranstaltung, die in der Turnhalle der Grundschule stattfand, wurden auch noch Anerkennungspreise an verschiedene Vereine, bzw. Firmen überreicht. Das Rahmenprogramm mit Liedern und einem selbst verfassten Theaterstück zum Thema Umwelt gestalteten die Kinder der 3. und 4. Klasse mit ihren Lehrerinnen Frau Puffer und Frau Ragaller.

Stolz auf ihre Schüler und ihr Kollegium nahm Schulleiterin Caroline Kotz stellvertretend die Urkunde für den Umweltpreis entgegen. Das Geld wird den Schulkindern in Form von zusätzlichen Pausenspielgeräten zu Gute kommen.

Als Belohnung für ihren Fleiß kam dann am letzten Schultag vor den Pfingstferien ein Eismobil an die Schule und die Pause wurde verlängert. Jedes Kind bekam eine Waffel oder einen Becher mit zwei Kugeln leckerem Eis geschenkt! So konnten die Kinder fröhlich gestimmt in die Pfingstferien starten.